Projektmanagement
Umsetzung von Handlungsempfehlungen

Datenschutzhinweise

im Rahmen unser Beratungstätigkeiten müssen wir Daten zu Ihrer Person erheben. Selbstverständlich werden diese Informationen durch unser Unternehmen mit der größtmöglichen Sorgfalt verwaltet. Um Ihnen einen Überblick über die zu Ihnen geführten Daten und den Datenschutz zum Unternehmen zu geben, anbei die folgenden Informationen:

1. Wer ist in unserer Unternehmen für den Datenschutz verantwortlich?

In unserer Unternehmen ist für den Datenschutz verantwortlich und steht Ihnen bei Fragen zur Verfügung:

SpediHub GmbH
Unter den Pappeln 7
34327 Körle

Geschäftsführer: Tim Iglauer

Tel: : 05 665 / 180 98 50
E-Mail: datenschutz@spedihub.de

2. Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Personenbezogenen Daten von Ihnen werden von uns erhoben, wenn Sie mit uns z.B. per E-Mail oder Telefon in Kontakt treten und einen Angebotstermin ausmachen wollen.

3. Wer erhält ggf. Ihre personenbezogenen Daten übermittelt?

Für Beratungstätigkeiten werden personenbezogene Daten zwecks der Auftragsverarbeitung an Sub- und  Tochterunternehmer sowie an Lieferanten weitergeleitet.
Ferner übermitteln wir Daten an Versicherungsgesellschaften und Freelancer, soweit diese in die Beratungstätigkeit einbezogen sind und für die Auftragsabwicklung erforderlich.

4. Welchem Zweck dienen Ihre Daten und mit welcher Rechtfertigung dürfen wir diese nutzen?

Wollen Sie per E-Mail oder über unser Kontaktformular einen Termin vereinbaren oder eine Frage an uns richten, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihnen einen Termin zuweisen oder die Anfrage beantworten zu können. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist damit die Verarbeitung von Daten für den Zweck der Erfüllung unternehmenseigener Verträge bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen für diese Verträge (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), die Wahrnehmung gesetzlicher Dokumentationsverpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) und im Rahmen der Forderungsdurchsetzung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die personen- und wirtschaftsbezogenen Daten speichern wir für die Dauer des Vertragsverhältnisses und darüber hinaus solange, bis die vertraglichen Verpflichtungen und die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten erfüllt sind bspw. für die Abgabeordnung (Steuer) mindestens 10 Jahre. Sollte ein Auftrag nicht zu Stande kommen, speichern wir die Daten solange bis die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten erfüllt sind.

Daten, die für die vertraglichen Verpflichtungen oder die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich sind, werden regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung der zuvor erwähnten Pflichten, insbesondere:

6. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit dem Datenschutz?

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

7. Wie können Sie sich ggf. beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren:

Hessischen Datenschutzbeauftragter
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden